Gedicht März 2020

Mörikes Blaues Band

Er ist´s

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süsse, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
— Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab’ ich vernommen!

- Eduard Mörike 1804-1875, deutscher Lyriker -

Hinterlasse eine Antwort

Rot umrandete Felder sind erforderlich.
E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

*